Aktuelles zu unseren Produkten:

Umfangreiche Winterpalette

Neu hinzugekommen ist Ingwer aus eigenem Anbau. Wir sind gespannt, ob wir ihn frostfrei Überwintern können. Wenn wir Glück haben, können wir den ganzen Winter eigenen ganz frischen Ingwer anbieten.
Noch nicht geerntet haben wir unseren peruanischen Sauerklee (auch Oka, Yam oder Eujukito genannt). Er bildet erst im Kurztag seine kleinen Knollen, und soll noch bis Weihnachten wachsen. Im Salat ist er immer ein absoluter Hingucker und kurzgebraten eine leckere Abwechslung in der Wintergemüsepalette.
Ebenfalls neu ist das absolute Trentgemüse Flowersprouts eine Mischung aus Rosenkohl und Grünkohl. Anders, als der Rosenkohl, der die Geschmäcker spaltet und wegen seiner manchmal als bitter empfundenen Noten nicht besonders beliebt ist, schmecken Flower Sprouts angenehm nussig und süßlich. Und im Gegensatz zum Grünkohl, der erst richtig gut schmeckt, wenn er sehr lange vor sich hin geköchelt hat, sind Flower Sprouts in 4 Minuten fertig. Ein weiterer Vorteil: das auch Kalettes genannte Gemüse bleibt knackig und verkocht nicht zu Brei. Über die Vitaminzusammensetzung, sowie über den Gehalt an sekundären Inhaltsstoffen braucht man sich bei so überragenden Elternlinien keine Gedanken zu machen. Im Gegenteil, durch die kurze schonende Zubereitung kommt sogar noch mehr davon in unserem Organismus an.
Blumenkohl, Brokkoli und Fenchel beenden eigentlich Ende Oktober ihre Saison. Mit viel Aufwand versuchen wir Blumenkohl und Fenchel noch bis Januar zu halten. Dass die Blumen bei dieser nasskalten Witterung nicht mehr ganz so schšn werden, versteht sich eigentlich von selbst. Für die Facebook und WhatsApp Generation, die die Gemüse aus dem Internet-Foto-Studie kennen, ist dies nicht nachvollziehbar. Wir bekommen zunehmend mehr Schwierigkeiten Gemüse, das nicht aussieht wie im Hochglanzprospekt, zu vermarkten. Bitte seit nicht all zu empfindlich. Freut Euch vielmehr an der deutlich verlängerten Saison.
Auch der Endivie ist jetzt nicht mehr so schön wie im Frühherbst. Die reguläre Saison ist zu Ende. Spätestens ab Mitte Dez. kommen alle sich im Handel befindlichen Endivieköpfe aus Spanien, Italien oder Frankreich und wachsen Seite an Seite mit den Kopfsalaten. Nur wir verrückten Renners dehnen die Saison weit nach hinten aus. Wir haben noch bis Weihnachten Endivie, der tatsächlicg aus eigenem Freilandanbau stammt und danach voraussichtlich noch den ganzen Januar und Februar Endivie aus dem Folienhaus. Auch hier wieder die dringende Bitte an die WhatsApp Generation. Die Köpfe können nicht so makellos sein wie im Frühherbst, das ist physikalisch unmöglich. Bitte macht Euch das klar uns seid nicht so empfindlich.
Für Brokkoli gibt es einen vollwertigen Ersatz, der ebenfalls sehr mild schmeckt. Den Palmkohl. ihr könnt jedes Brokkolirezept damit bekochen. Viele genussreiche Tage mit unserer großen Wontergemüsepalette

Öffnungszeiten über die Feiertage und zum Jahreswechsel

Normaler Markt + Hofverkauf am Samstag den 19.12.2020
Normaler Hofverkauf am Dienstag den 22.12.2020 von 16.30 bis 18.30 Uhr. Menschen aus der Risikogruppe dürfen ab 18.45 Uhr auch ohne große Menschenmassen einkaufen.
Zusätzlicher Markt am Donnerstag den 24.12. von 07-12.00 Uhr
Normaler Hofverkauf am Dienstag den 29.12 von 16.30-18.30 Uhr
Normaler Wochenmarkt + Hofverkauf am Samstag den 02.01.2021
Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein sinnerfülltes Jahr 2021 wünscht, für das ganze Martinshofteam, Felix